Beratung für Vermieter

Liebe Vermieter/-innen, Sie möchten Ihre Immobilie vermieten, oder diese ist bereits vermietet und Sie haben Fragen? Sie wünschen Informationen zu aktuellen Mietpreisen und zum Mietmarkt in Ihrer Region? Benötigen Sie Informationen bzgl. Mieterhöhung, oder wie Sie Ihre Immobilie im Mietspiegel einwerten können und was dabei zu beachten ist? Brauchen Sie Unterstützung bei der Betriebskostenabrechnung, oder beim Schriftverkehr mit Ihren Mietern? Gibt es Kommunikationsprobleme mit Ihren Mietern? Bei welchen Themen oder Fragen auch immer ich behilflich sein kann – mit einer individuellen Beratung für Vermieter stehe ich Ihnen gerne unterstützend zur Verfügung (informierend, beratend und tatkräftig – wenn gewünscht – auch mit meinen individuellen Büro-Service-Leistungen).

Erfahrungen & Bewertungen zu BREUER Beratung - Büro - Service

Immobilien-Info-Buero-Beratung

Sie sind Vermieter und möchten Informationen zu Ihren Immobilienthemen, oder suchen Unterstützung bei der Kommunikation mit Ihren Mietern?

Reservieren Sie sich jetzt Ihren individuellen Beratungstermin !

Rufen Sie mich an: 0711 – 319 50 454

Themenbereiche der individuellen Beratung von Vermietern

Mietverhältnisse sind meist gut, aber leider selten immer ungetrübt.

Damit Sie auf dem Laufenden bleiben, Ihre Immobilie in guten Händen wissen und einen entspannten Umgang mit Ihren Mietern pflegen – genau dafür stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Die Vermietung

Sie haben eine Wohnimmobilie und möchten diese vermieten? Falls es die erste Vermietung ist, so stellen Sie sich wahrscheinlich einige Fragen. Es ist spannend eine Immobilie zu vermieten, aber es mögen auch einige Punkte beachtet werden, damit Sie nachher ein entspanntes Mietverhältnis haben.

Zum Beispiel sollten Sie überlegen:

  • Wie möchte ich meine Immoblie vermieten? Langfristig – kurzfristig?
  • Welches ist meine Zielgruppe – für wen passt die Immobilie?
  • Welchen Mietpreis kann ich verlangen?
  • Was gilt es zu beachten: Mietspiegel, Mietpreisbremse, etc.?
  • Brauche ich einen Energieausweis und woher bekomme ich diesen?
  • Welche Unterlagen und Informationen sind bereitzustellen?
  • Wie hoch sind die Nebenkosten anzusetzen?
  • Wie treffe ich die richtige Mieterauswahl?
  • Was beinhaltet der Mietvertrag und was ist bei der Erstellung zu beachten?
  • Sie haben gerade eine Immobilie gekauft – dürfen Sie dann sofort einen Mietvertrag abschließen?

Diese und viele weitere Fragen ergeben sich oft bei einer geplanten Vermietung. Es ist empfehlenswert, sich im Voraus bereits über die wichtigsten Punkte Gedanken zu machen, um selbstsicher in die Vermietung gehen zu können.

Egal ob Sie selbst die Vermietung durchführen, oder diese durch einen Verwalter oder Makler ausführen lassen, als Vermieter sollten Sie über die wichtigsten Punkte Bescheid wissen, denn letztendlich müssen Sie am Schluss Ihre Entscheidung treffen und haften selbst – nicht nur für den Inhalt des Mietvertrages.

Die Pflichten

Selbstverständlich haben Sie auch als Vermieter bestimmte Pflichten, aber auch Rechte, die sich aus dem Mietverhältnis ergeben. Diese Rechte und Pflichten sind u. a. im BGB in den Paragraphen 535 bis 580a festgelegt.

In den genannten Paragraphen sind zum Beispiel enthalten:

  • die Hauptpflichten eines Mietvertrages
  • Regelungen zu Betriebskosten
  • Mängelanzeigen / Mängelbeseitigung
  • Mieterhöhung / Mietminderung
  • Kündigungsmöglichkeiten und Kündigungsfristen
  • Rückgabepflichten
  • und einiges mehr

Folgende Beispiele enthalten Vermieterpflichten, sind immer wieder ein (Streit-)Thema zwischen Mieter und Vermieter und haben Klärungsbedarf:

  • Ordentliche übersichtliche Erstellung der jährlichen Betriebskostenabrechnung
  • Einsichtnahme in Unterlagen
  • geplante Mieterhöhung
  • Umgang mit Mietminderung
  • Klärung angezeigter Mängel
  • Pflicht zur Mängelbeseitigung
  • Beauftragung und Kostentragung von Kleinreparaturen
  • Betreten der Mietwohnung
  • Durchführung von Schönheitsreparaturen
  • Kündigungsfristen von Mieter- und Vermieterseite
  • Mietsache Übergabe / Rückgabe

Welches Thema Sie auch gerade beschäftigt – lassen Sie uns dies gemeinsam besprechen. Ich berate Sie gerne, helfe Ihnen bei der weiteren Vorgehensweise und unterstütze Sie für ein entspanntes Miteinander mit Ihren Mietern.

Bei rechtlichen Fragen stehen Ihnen entsprechende Rechtsanwälte zur Seite – gerne kann ich hierzu auch verschiedene Empfehlungen geben.

Die Kommunikation

Wie ist Ihre Kommunikation mit Ihren Mietern? Entspannt, oder gestaltet sie sich etwas schwierig? Können Sie über alle Themen sprechen, oder sind Ihnen bestimmte Themen unangenehm?

Themen wie zum Beispiel:

  • Mietpreis und Mietvertrag
  • Betriebkosten – Höhe, oder auch Nachzahlungen?
  • Mietrückstände
  • Mieterhöhung ansprechen
  • Mängel die angezeigt wurden und Klärungsbedarf vorsehen
  • Schlüssel im Notfall
  • Wohnungsbesichtigung z. B. im Falle eines Verkaufs
  • Stress mit anderen Hausbewohnern
  • Einhaltung der Hausordnung
  • Hinweis auf Mieterpflichten (z. B. auf rechtzeitige Zahlung der monatlichen Miete und Betriebskostenvorauszahlungen, regelmäßige Reinigung von Gemeinschaftsflächen, Winterdienst, etc.)
  • Beendigung des Mietvertrages

Es gibt vieles, das zwischen Vermietern und Mietern besprochen und geklärt werden muss. Oft nicht am Anfang, aber meist während eines laufenden Mietverhältnisses. Damit der gute und entspannte Umgang mit Ihren Mietern erhalten bleibt, brauchen Sie je nach Thema etwas Fingerspitzengefühl (z.B. bei einer Mieterhöhung), immer aber einen souveränen und freundlichen Ton in der Kommunikation mit Ihren Mietern.

Holen Sie sich bei mir die Informationen zum jeweiligen Thema und Tipps für eine erfolgreiche Umsetzung oder Klärung.

Für ein gutes Miteinander zwischen Vermieter und Mieter.

Die Mieter

Die meisten Vermieter haben ein gutes Verhältnis zu Ihre Mietern. Manchmal aber, wenn die jeweiligen Interessen schon sehr weit auseinander geraten sind – ist das Verhältnis auch getrübt.

Viele Mieter scheuen bei Problemen oder Fragen den direkten Kontakt zum Vermieter – oft weil sie Angst haben das Mietverhältnis zu gefährden und ihr Zuhause zu verlieren, wenn es Meinungsverschiedenheiten gibt. Dadurch bleibt vieles unausgesprochen, das später unweigerlich zu Konflikten führt. Viele Mängel bleiben verborgen, weil sie nicht angezeigt werden und somit vom Vermieter nicht repariert werden können. Für Mieter ist oft schwierig zu erkennen, wie Sie als Vermieter auf Fragen, Forderungen, oder bestimmte Themen reagieren.

Oder haben Sie den Mieter, der forsch auftritt und sein Verlangen überdeutlich kommuniziert? Der nur seine Rechte, aber nicht seine Pflichten im Kopf hat?

Das macht die Kommunikation sicherlich etwas schwierig, aber auch da ist mit souveränem Auftreten, etwas Geduld und Wissen ein normaler Umgang möglich.

Oft ist es doch so, dass einfach nur ungeklärte Punkte im Raum stehen, Dinge die nicht angesprochen werden, oder Vorstellungen vorhanden sind, welche die andere Partei als ungerecht empfindet.

Meist geht es z. B. um Themen wie

  • Zustand der Mietwohnung
  • mietvertragliche Punkte
  • Hausordnung
  • Reinigung und Benutzung von Gemeinschaftseigentum
  • Gartennutzung und Pflege
  • Haustierhaltung
  • geplante Renovierungen (Einschränkungen für den Mieter, Dauer, Lärm, Staub, etc)
  • Mängel in der Mietwohnung
  • Kosten für Kleinreparaturen
  • Betriebskostenabrechnung
  • Mieterhöhung / Mietminderung

Damit keine Punkte ungeklärt bleiben, stehe ich Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Mietern gerne zur Seite.

Sie sind Vermieter einer Wohnimmobilie und möchten sich informieren, oder haben Fragen? Schreiben Sie mir, oder rufen Sie mich an unter 0711 – 319 50 454. Ich unterstütze Sie gerne !

Bitte beachten Sie: Persönliche Termine sind nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Wir sind für Sie da: