Datenschutzerklärung (EU)

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Bürger des Europäischen Wirtschaftsraumes.

In dieser Datenschutzerklärung erklären wir, was wir mit den Daten, die wir über Sie via  https://breuer-bbs.de gesammelt haben, tun. Wir empfehlen Ihnen, dieses Dokument sorgfältig zu lesen. Während unserer Verarbeitung entsprechen wir den gesetzlichen Anforderungen. Dies bedeutet unter anderem:

  • Wir geben klar die Zwecke an, für welche wir diese persönlichen Daten verarbeiten.
  • Wir zielen darauf ab, unsere Sammlung von persönlichen Daten auf jene persönliche Daten zu beschränken, die aus legitimen Gründen benötigt werden.
  • Wir werden zunächst Ihr explizites Einverständnis einholen, wenn dies notwendig sein sollte, um Ihre persönlichen Daten zu verarbeiten.
  • Wir unternehmen angemessene Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen und verlangen dies ebenso von den Parteien, die persönliche Daten in unserem Auftrag verarbeiten.
  • Wir respektieren Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Wenn Sie Fragen haben oder wissen möchten, welche persönlichen Daten wir über Sie gespeichert haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Kontakt und Verantwortliche für Datenschutz:

BREUER Beratung – Büro – Service
Verantwortlich: Frau Susanne Breuer
Am Kräherwald 153
70193 Stuttgart
Fon 0711 – 319 50 454
Fax 0711 – 319 50 453
Email: info@breuer-bbs.de

1. Zweck der Datenspeicherung, Daten, Rechtsgrundlagen  und Aufbewahrungsfristen

1.1 Zweck der Datenspeicherung: Kontakt per Telefon, Fax, Post, persönlich, Email und/oder über Webformate. 

Wir nutzen die Daten z. B. für die Beantwortung von Kontaktanfragen, Kommunikation mit Kunden, Kundenpflege, Serviceleistungen, Zusenden von Marketing-Nachrichten (falls gewünscht), Erfüllung des Vertragsverhältnisses.

Gespeicherte Daten:  Name, Adressdaten, Emailadresse, IP Adresse (optional Telefonnummern)

Rechtsgrundlage für Datenspeicherung: Art. 6, Abs. 1a + b, DSGVO; 

Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen.

Aufbewahrungsfrist: Wir speichern diese Daten bis zur Beendigung oder dem Abschluss des Dienstes.

Hinweis: Ihre Daten werden nach der Erhebung bei uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung vorvertraglicher, vertraglicher und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen insbesondere nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften und betragen bis zu zehn Jahren.

1.2 Zweck der Datenspeicherung: Nutzung der Shopsoftware – Buchung von Dienstleistungen auf unserer Website

Für unseren Shop nutzen wir  “WooCommerce”. Ihre hier für die weitere Bearbeitung angegebenen Daten verbleiben bei uns.

Während Sie unsere Website besuchen, zeichnen wir Folgendes auf:

Standort, IP-Adresse und Browser-Typ (wir verwenden dies für Zwecke wie z. B. die Schätzung von Steuern), angesehene Dienstleistungsangebote, Buchungsdaten.

Wenn Sie bei uns buchen, werden wir Sie während des Buchungsvorgangs auffordern, Informationen wie Ihren Namen, Ihre Rechnungsadresse, Ihre E-Mail-Adresse, (optional Ihre Telefonnummer), Kreditkartendaten/Zahlungsdetails, sowie Kontoinformationen anzugeben. 

Wir nutzen diese Informationen für folgende Zwecke:

  • Zusenden von Informationen über Ihre Buchung
  • Antwort auf Ihre Anfragen, inklusive Erstattungen und Beschwerden
  • Bearbeitung von Zahlungsvorgängen und Verhinderung von Betrug
  • Einhaltung aller rechtlichen Verpflichtungen, beispielsweise steuerrechtliche
  • Erfüllung des Vertragsverhältnisses

Gespeicherte Daten:  Name und Adressdaten, Emailadresse, Rechnungsdaten, Kontodaten, Kreditkartendaten, Bankverbindung, IP Adresse, optional Telefonnummern

Rechtsgrundlage für Datenspeicherung: Art. 6, Abs. 1 b, DSGVO;

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen. 

Aufbewahrungsfrist: max. 10 Jahre entsprechend der gesetzlichen Verpflichtungen (z.B. aus steuerrechtlichen Gründen – Rechnungen, Kontoauszüge, Vertragsdokumente, etc.)

Hinweis: Ihre Daten werden nach der Erhebung bei uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung vorvertraglicher, vertraglicher und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen insbesondere nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften und betragen bis zu zehn Jahren.

1.3 Zweck der Datenspeicherung:  Zahlungen

Wir akzeptieren Zahlungen mit PayPal Plus (für PayPal, Lastschrift und Kreditkarte).

Wenn Sie auf unserer Website eine zahlungspflichtige Buchung/Beauftragung ausführen, dann übermitteln Sie mit Eingabe Ihrer Daten diese an den Bezahldienstleister PayPal zur weiteren Verarbeitung des Auftrages. PayPal verfügt über eigene Datenschutzbestimmungen, welche Sie auf der PayPal-Seite einsehen und bestätigen, oder durch Anklicken des nachfolgenden Links lesen können:  PayPal Datenschutzbestimmungen für Deutschland: PayPal Datenschutzerklärung .

Gespeicherte Daten:  Name und Adressdaten, Emailadresse, Rechnungsdaten, Kontodaten, Kreditkartendaten, Bankverbindung, IP Adresse

Rechtsgrundlage für Datenspeicherung: Art. 6, Abs. 1 b, DSGVO; 

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Antrag der betroffenen Person erfolgen. 

Aufbewahrungsfrist: max. 10 Jahre entsprechend der gesetzlichen Verpflichtungen (z. B. aus steuerrechtlichen Gründen – Rechnungen, Kontodaten, Kreditkartendaten, PayPal-Kontodaten, Kontoauszüge, Vertragsdokumente, etc.).

Hinweis: Ihre Daten werden nach der Erhebung bei uns nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung vorvertraglicher, vertraglicher und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen insbesondere nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften und betragen bis zu zehn Jahren.

1.4 Zweck der Datenspeicherung:  Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Gespeicherte Daten:  Daten aus Rechnungen, Rechnungsadressen, ggfs. Lieferadressen, Emailadressen, Kontodaten/Bankverbindungen, Vertragsdokumente, IP-Adresse

Wir speichern Informationen über Sie üblicherweise so lange, wie wir sie für den Zweck der Erfassung und Nutzung benötigen und gesetzlich verpflichtet sind, sie zu speichern. Beispielsweise speichern wir Buchungs-/Zahlungs-/Rechnungsinformationen für 10 Jahre aus Steuer- und Abrechnungsgründen. Dazu gehören Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Rechnungsadresse und je nach gewählter Zahlungsart Ihre Kontoinformationen.

Rechtsgrundlage für Datenspeicherung: Art. 6, Abs. 1c, DSGVO;

Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, welcher der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt (z. B. handels- und steuerrechtliche Verpflichtungen).

Aufbewahrungsfrist: max. 10 Jahre entsprechend den gesetzlichen Vorschriften. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen insbesondere nach handels- und steuerrechtlichen Vorschriften und betragen bis zu zehn Jahren.

2. Wer aus unserem Team hat Zugang zu Ihren Daten:

Mitglieder unseres Teams haben Zugang zu den Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen. Zum Beispiel können sowohl Administratoren, als auch Mitarbeiter auf Folgendes zugreifen:

  • Buchungsinformationen wie gebuchte Dienstleistungen und der Zeitpunkt der Buchung
  • Kundeninformationen wie z. B. Ihr Name, E-Mail-Adresse, Rechnungsinformationen, Kontodaten, etc. 

Unsere Teammitglieder haben Zugriff auf diese Informationen, um Buchungen zu bearbeiten, Rückerstattungen vorzunehmen und Sie zu unterstützen.

3. Datenweitergabe an Dritte

Wir geben die Daten nur zu folgenden Zwecken an Dritte weiter:

Auftragsverarbeiter:

Alfahosting GmbH
Ankerstr. 3 b
06108 Halle
Zweck: Website Hosting 

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg
Zweck: Bezahldienstleister / Zahlungsverarbeitung 

Weitere Dritte außerhalb des Unternehmens:

  • Steuerberater (im Falle der Übernahme eines Mandats für z. B. Erstellen von Steuererklärungen);
  • Behörden (auf Nachfragen z. B. bei steuerrechtlichen Fragen, Prüfungen, etc.);
  • Versanddienstleister wie z. B. Deutsche Post, DHL, Hermes Germany, DPD Deutschland (Adressdaten – Lieferadresse – wenn auf Kundenwunsch z. B. Unterlagen verschickt werden);

4. Cookies

Unsere Website benutzt Cookies während Sie unsere Website besuchen. Für mehr Informationen über Cookies schauen Sie bitte in unseren Cookie-Richtlinien nach. Hier können Sie unsere Cookie-Richtlinie (EU) durchlesen. 

5. Statistiken

Wir zeichnen anonymisierte Statistiken auf, um Einsicht zu erlangen wie häufig und auf welche Weise Besucher unsere Website nutzen. Die Einbeziehung der vollständigen IP-Adresse ist von uns blockiert.

6. Sicherheit

Wir sind der Sicherheit persönlicher Daten verpflichtet. Wir unternehmen angemessene Sicherheitsmaßnahmen, um Missbrauch von und unauthorisierten Zugriff auf persönliche Daten zu begrenzen. Dies stellt sicher, dass nur notwendige Personen Zugriff auf Ihre Daten erhalten, dieser Zugriff geschützt ist und unsere Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig geprüft werden.

7. Website von Drittparteien

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für Websites von Drittparteien, die durch Links auf unserer Website verbunden sind. Wir können nicht garantieren, dass diese Drittanbieter Ihre persönlichen Daten in verlässlicher oder sicherer Weise behandeln. Wir empfehlen Ihnen die Datenschutzerklärungen dieser Websites vor deren Nutzung zu lesen.

8. Ergänzungen zu dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Es wird empfohlen, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu lesen, um sich über Änderungen zu informieren. Darüber hinaus informieren wir Sie wo immer möglich.

9. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Wir benötigen die personenbezogenen Daten von Ihnen, die zum Abschluss und zur Durchführung vertraglicher Pflichten erforderlich sind, oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne Bereitstellung dieser Daten werden wir in der Regel einen Vertrag nicht abschließen oder durchführen können, oder ggfs. eine Vertragsbeziehung beenden müssen. Pflicht zur Bereitstellung von Daten besteht zum Beispiel bei Buchung/Beauftragung von Dienstleistungen, Zahlung einer getätigten Buchung, etc.

10. Ihre Rechte

Gemäß EU- Datenschutzverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Art. 15 DSGVO – Auskunftsrecht

Sie haben das Recht zu erfahren, für welchen Zweck Ihre persönlichen Daten gespeichert werden, was mit Ihnen passiert und wie lange diese aufbewahrt werden. Wenn Sie Fragen haben, oder wissen möchten, welche persönlichen Daten wir über Sie gespeichert haben, kontaktieren Sie uns bitte. Sie können uns mittels der unten stehenden Informationen erreichen. 

Art. 16 DSGVO – Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Art. 17 DSGVO – Recht auf Löschung (Recht auf „Vergessenwerden“), Art. 18 DSGVO – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 21 DSGVO – Widerspruchsrecht

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. 

Wir entsprechen dem, es sei denn, es gibt berechtigte Gründe für die Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer persönlichen Daten. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie immer klar angeben wer sie sind, damit wir sicher sein können, nicht die Daten der falschen Person einzuschränken, oder zu löschen.

Art. 20 DSGVO – Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt  haben, oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen ggfs. ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

11. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der, aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf, erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

12. Beschwerderecht

Sie haben das Recht auf Beschwerde nach Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde. In Baden Württemberg ist dies die zuständige Landesbehörde – Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

Kontaktdaten:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Hausanschrift: Königstr. 10a, 70173 Stuttgart
Tel. 0711 – 615541-0, Fax 071 – 615541-15
Email: Poststelle@lfd.bwl.de
Beschwerdestelle – Website: Datenschutz Baden Württemberg
Postzustellung: Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, so prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

13. Kontaktdaten

BREUER Beratung – Büro – Service
Frau Susanne Breuer
Am Kräherwald 153, 70193 Stuttgart, Deutschland
Fon 0711 – 319 50 454
Fax 0711 – 319 50 453
Website: https://breuer-bbs.de 
E-Mail: info@breuer-bbs.de 
Unsere Cookie-Richtlinie (EU)